* Startseite     * Über...     * Gästebuch     * Kontakt



Übersicht

* mehr
     Neuigkeiten
     Fahndungen
     Gemästet?!
     Drogen in Diskos
     Mythos - Realität
     Unterstützung
     Die Krumme 13
     Was sind Pädophile?
     Vermisste Kinder
     Heilung?
     Die Folgen
     Zahlen & Fakten
     Hinweise für Eltern
     Missbrauchsanzeichen
     Aufruf
     Empörende Urteile
     Warum?
     Gedichte
     Demonstrieren Sie
     Chat
     Mediabereich
     AGB's

* Links
     Seelsorge
     Gegen Missbrauch
     Todesstrafe
     M-Opfer
     Missbraucht
     Kinderschrei
     Hilfsorganisation
     Kinderschreie


Schützt unsere Kleinen vor diesen Monstern!!! Härtere Strafen für Kinderschänder!!!





Über

Das Kapitel "Child Abuse Fight" wurde vor ca. einem halben Jahr geöffnet und begann in Spremberg. Fassungslos von den Dingen, die in Deutschland anscheinend keinen Interessieren, sagten wir uns : WIR WOLLEN WAS ÄNDERN. Ein Konzept schien anfangs noch recht leicht: Gegen Kindesmissbrauch und Kinderpornografie vorgehen. Doch wie stellen wir das an? Erstens kennt uns niemand und zweitens fehlen die finanziellen Mittel.

Doch diese Probleme schreckten uns nicht ab. Vom Handeln überzeugt gründeten wir vor einem halben Jahr die Eigeninitiative "Child Abuse Fight".

Von nun an hatten wir einen Namen und somit viel das Handeln ein bisschen leichter. Schnell wurden die ersten Flyer entworfen und gedruckt. Doch wo verteilen? Wo stoßen wir auf ein wenig Aufmerksamkeit?

Die Lösung war schnell gefunden: Kindergärten. Dort sind Eltern, die vielleicht handeln!

In einem persönlichen Gespräch mit der entsprechenden Kita-Leiterin wurde unser Vorhaben jedoch aprupt gebremst. Unsere Aktion könne bei vielen Eltern Hysterie auslösen. Ein wenig enttäuscht aber auch wiederum mit viel Verständnis verließen wir den Kindergarten. Doch von aufgeben - keine Spur. Jetzt erst recht! Mit dem Satz : "Eltern könnten hysterisch reagieren" wurde uns ja wiedereinmal bewusst, dass dieses Thema unbedingt in die Öffentlichkeit gehört. Jahrelanges Schweigen hat das Triebtäterpotential nur noch gesteigert. Ein Fall sorgte für Aufregung und tiefe Betroffenheit: Mario Mederake (der jetzt übrigens im Gefängnis sein Abitur nachholen will)!

Er wurde behandelt, als sei ER das Opfer. Mit Tee, Rumm und einer warmen Decke. Sage und schreibe 12 Stunden war er auf diesem Gefängnisdach. Empörung bei den Passanten! Doch hat jemand gehandelt? NEIN! Nach ca. 14 Tagen war das Thema Stefanie "Presseuninteressant" und somit auch nicht mehr interessant für die Bürger. Sind wir denn alle so Presseabhängig? Können wir nicht für uns selber denken und entscheiden bzw. HANDELN?

Von der Wut gepackt, stand die nächste Sache von Child Abuse Fight fest: Wir bringen eine CD heraus, die ausschließlich Lieder gegen Kindesmissbrauch und Kinderpornografie beinhaltet. Auch so etwas gibt es nur einmal in Deutschland zu erwerben. Unter www.kinderschreie.de kann man eine CD erwerben, die allerdings kein Kauftipp ist. Wir haben uns selber angeführt.

Nun ging es los. Als erstes die Liederauswahl. Schon das stellte sich als nicht so einfach dar. Dazwischen mussten natürlich noch die Interpreten und Produzenten um eine Veröffentlichung auf unserem Sampler gefragt werden. Zum Glück stellte sich nicht einer gegen uns.

Aufwendig stellte sich dann auch noch die grafische Sache bei der CD und auch der Name musste perfekt sein. Nach ca. ein bis zwei Monaten waren wir dann endlich soweit. Der Sampler heißt: "Stoppt den Wahnsinn - Todesstrafe für Kinderschänder!".

Um auf eine möglichst hohe Resonanz zu stoßen und wirklich jedem die Möglichkeit geben zu können, diesen Sampler zu bekommen, wird er völlig KOSTENLOS verteilt. Die Produktionskosten tragen wir!

Die Veröffentlich verschiebt sich jedoch auf den Sommer 2007, da noch nicht alle rechtlichen Dinge beschlossen sind.

Wer den Sampler schon einmal vorbestellen will (Es erscheint nur eine Auflage von 50Stk.), schreibt bitte seine Adresse per E-Mail an:

childabusefight@web.de

Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung und teilen Ihnen mit, ob Sie noch einen Sampler zugeschickt bekommen können oder nicht.

 

Ich mag diese...

Mehr über mich...



Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung